Rot-Weiß-Estorf-Leeseringen

 

Vereinshistorie

Sport und Fußball in Estorf

Auf Initiative des Lehrers Kistritz wurde am 11.11.1925 der erste Sportverein in Estorf unter dem Namen "Männerturnverein Estorf" geründet. Das Geräteturnen hatte in diesem Verein den höchsten Stellenwert. Als Turnhalle diente über 30 Jahre der alte Saal des heutigen "Sandkruges".

1937 begann der Bau eines Sportplatzes auf einem Gelände, das die Forstgenossenschaft zur Verfügung stellt. Der Bau konnte allerdings erst 1946 nach dem Krieg vollendet werden.

Im November 1945 wurde der Verein unter dem Namen TuS Estorf neu gegründet und es entstanden erste neue Sparten (Fußball, Tischtennis und Theater). Seit 1951 firmiert der Verein dann unter seinem heutigen Namen "TuS Estorf-Leeseringen".

1957 wurde nach dreijähriger Bauzeit in Gemeinschaftsarbeit die erste vereinseigene Sporthalle im Landkreis fertig gestellt. Die heutige Sporthalle wurde 1982 nach Abbruch der alten gebaut, da die alte Halle nicht mehr den Erfordernissen entsprach.

 

1961 löste sich dann die Fußballsparte im Einvernehmen vom TuS Estorf-Leeseringen und konstituierte sich unter dem heutigen Namen "Rot-Weiß Estorf-Leeseringen" neu.

Dem "Rot-Weiß Estorf-Leeseringen" sind heute etwa 300 Mitglieder angeschlossen. Fußball wird auf den beiden Plätzen in Estorf und Leeseringen gespielt, die auch ein Flutlicht besitzen. Im Winter wird auch die Halle genutzt. Mit viel Eigenleistung hat sich der Verein mittlerweile mit  dem Vereinsheim am Sportplatz in Estorf ein eigenes Zuhause geschaffen.

2009 wurde auch die neue überdachte Zuschauertribüne eingeweiht, die etwa 300 Zuschauern Platz bietet. Unabhängig von der Spielklasse erfreut sich der Verein recht großer Beliebtheit - die Heimspiele werden meist von etwa 100 Zuschauern besucht, die Stimmung ist berüchtigt...

 

Im Jahr 2011 soll das 50-jährige Vereinsjubiläum mit verschiedenen Veranstaltungen gefeiert werden!


Termine